Home2021-05-22T12:56:30+02:00

Obrigheim unterliegt beim Titelverteidiger

Gewichtheben: Bundesliga

Klare 567,2 zu 772,4 Niederlage in Samswegen

Der zweite „Corona“-Wettkampf nach der Auftaktniederlage gegen Roding führte den Bundesligisten aus Obrigheim nach Sachsen-Anhalt zum amtierenden deutschen Meister SSV Samswegen. Die Germanen verzichteten auf die Besetzung der Ausländerplätze und mussten zudem neben Nico Müller und Mo Hoblos auch auf Jakob Neufeld und Celina Schönsiegel verzichten. So waren die die Rollen gegen die mit zwei Ausländern angetretenen Gastgeber klar zu deren Gunsten verteilt. Sie behielten in beiden Teildisziplinen die Oberhand, was ihnen letztlich in der Gesamtwertung einen klaren 772,4 zu 567,2 Erfolg einbrachte.

Das Germanen-Team war angesichts Corona mit lediglich sechs Hebern und zwei Fahrern/Betreuern recht klein gehalten. Vor der Abreise in die Bördestadt stand jedoch ein Corona-Test auf dem Programm, der erfreulicherweise bei allen ein negatives Ergebnis auswies. Der Wettkampf selbst verlief unter den gegebenen Umständen recht zufriedenstellend. Einen erfreulich guten Team-Einstand verzeichnete Anna-Sophia Knapp, die sich mit lediglich einem Fehlversuch im Reißen immer mehr der 60 Punkte-Marke nähert. Lena Tomkowiak hatte im Reißen etwas Pech, überzeugte aber im Stoßen mit neuer Bestleistung sowie einem Punkterekord. Gewohnt zuverlässig der Auftritt von „Ersatzmann“ Philipp Hülser, der einen nahezu fehlerfreien Wettkampf absolvierte. Unter besonderem Druck stand Moritz Huber, der vormittags noch eine Klausur schreiben musste und dann erst zum Wettkampf nachreiste. Es zeugt von großem Sportsgeist, dass er sich diesem Stress überhaupt aussetzte. Ruben Hofmann stellte sich trotz Trainingsrückstandes in den Dienst der Mannschaft, deutete aber noch viel Luft nach oben an. Punktbester seines Teams, wenn auch nur knapp, war Matthäus Hofmann, der im Vergleich zum Auftaktwettkampf noch ein paar Kilo draufpackte.

Anna-Sophia Knapp: Reißen 57 kg / Stoßen 69 kg / 58,0 Punkte

Lena Tomkowiak: Reißen 70 kg / Stoßen 94 kg / 121,0 Punkte

Philipp Hülser: Reißen 103 kg / Stoßen 130 kg / 71,2 Punkte

Ruben Hofmann: Reißen 100 kg / Stoßen 123 kg / 78,0 Punkte

Moritz Huber: Reißen 120 kg / Stoßen 145 kg / 117,0 Punkte

Matthäus Hofmann: Reißen 145 kg / Stoßen 170 kg / 122,0 Punkte

Am 19.06.2021 trifft Obrigheim im Kampf um Platz 5 zuhause auf den AC Mutterstadt und vielleicht, wenn der Corona-Gott ein Einsehen hat, sogar wieder mit ein paar Fans in der Halle.

Kartenvorverkauf

Stoff und Kreativ Stube
Brigitte Amstadt
Hauptstraße 22
74847 Obrigheim

Telefon- Nr: 06261 62111

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag
Vormittag: 9:00 – 12:30 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
Nachmittag: 14:30 – 18:00 Uhr

Kraftwerk Schwarzach
Tonwerkstraße 1
74869 Schwarzach

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
Vormittag: 9:00 – 12:00 Uhr
Nachmittag: 15:00 – 21:00 Uhr

Samstag: 10:00 – 17:00 Uhr