Home2022-03-21T23:21:49+01:00

Obrigheim’s Zweite mit Rundenbestleistung Vizemeister

Im Titelkampf Böbingen knapp mit 468,8 zu 484,0 unterlegen

F.H.: Der Saisonverlauf hatte es so gewollt, dass sich im letzten Rundenkampf die beiden führenden Mannschaften gegenüber standen, sodass ein an sich normaler Oberligakampf plötzlich Finalcharakter aufwies. Schön für die Zuschauer in der prall gefüllten SGV-Halle, denn sie bekamen einen spannenden und hochklassigen Wettkampf geboten. Beiden Mannschaften war es anzumerken, dass sie die Meisterschaft unbedingt für sich entscheiden wollten. Das Reißen stand mit lediglich einem Punkt Differenz auf Messers Schneide und auch im Stoßen ging es recht knapp zu. Den Unterschied machte letztlich der tschechische Gastheber in Reihen der Gastgeber, dessen Stoßleistungen den Ausgang des Wettkampfs zugunsten seiner Mannschaft entschieden. Bitter für die Obrigheimer, dass selbst eine neuer Saisonrekord mit vielen neuen persönlichen Bestleistungen den umjubelten 484,0 zu 468,8 Erfolg der Heimmannschaft nicht verhindern konnte. Mannschaftssprecher Philipp Hülser brachte es auf den Punkt. Er bedankte sich beim fairen Publikum und gratulierte dem Gegner zum Sieg und zur Meisterschafft sowie zum Aufstieg in die 2. Liga. Er vergaß aber auch nicht, die tolle Leistung seiner eigenen Mannschaft hervorzuheben.

Das Reißen konnte auf hohem Niveau weitgehend offen gestaltet werden. Schließlich führten die vielleicht einen Deut zu viele Fehlversuche zu einem 1-Punkte Vorsprung der Gastgeber. Lediglich Leonhard Holzner, Bestleistung mit 115 kg, sowie Anna-Sophia Knapp, ebenfalls persönlicher Rekord mit 62 kg, gestalteten alle Reißversuche gültig. Im Stoßen setzten die Germanen zur Aufholjagd an. Philipp Hülser bewältigte fehlerfrei 125 kg. Farin Soldner steigerte sich auf phantastische 128 kg sowie 90,0 Relativpunkte. Celina Schönsiegel freute sich über eine neue Stoßbestleistung und war zudem mit 114,0 Relativpunkten beste Heberin der Veranstaltung. Einen starken Eindruck hinterließ Leonhard Holzner, der erstmals über 80 Relativpunkte erzielte und nur knapp an 142 kg scheiterte. Gewohnt nervenstark absolvierte Anna-Sophia Knapp ihre Versuche und trug sehr gute 64,0 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Etwas Pech hatte Lara Ludäscher, die aufgrund von jeweils zwei Fehlversuchen nicht ganz an ihre Bestwerte herankam. „Ersatzheber“ Conner Klassig kam diesmal nicht zum Einsatz.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Celina Schönsiegel: Reißen 70 kg / Stoßen 91 kg / 114,0 Punkte

Lara Ludäscher: Reißen 60 kg / Stoßen 72 kg / 58,0 Punkte

Anna-Sophia Knapp: Reißen 62 kg / Stoßen 70 kg / 64,0 Punkte

Farin Soldner: Reißen 92 kg / Stoßen 128 kg / 90,0 Punkte

Leonhard Holzner: Reißen 115 kg / Stoßen 138 kg / 81,4 Punkte

Philipp Hülser: Reißen 100 kg / Stoßen 125 kg / 61,4 Punkte

Kartenvorverkauf

Stoff und Kreativ Stube
Brigitte Amstadt
Hauptstraße 22
74847 Obrigheim

Telefon- Nr: 06261 62111

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag
Vormittag: 9:00 – 12:30 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
Nachmittag: 14:30 – 18:00 Uhr

Kraftwerk Schwarzach
Tonwerkstraße 1
74869 Schwarzach

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
Vormittag: 9:00 – 12:00 Uhr
Nachmittag: 15:00 – 21:00 Uhr

Samstag: 10:00 – 17:00 Uhr